Puerto de la Cruz ist die sechst größte Stadt Teneriffas, und das touristische Zentrum der Nordküste. Zusammen mit der östlichen Nachbargemeinde La Orotava, der westlichen Los Realejos und anderen Orten bildet die Stadt einen Ballungsraum von ca. 140.000 Einwohnern. Die Gemeinde hat eine Ausdehnung von 8,84 km² und liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 9 Metern über dem Meeresspiegel im Valle de la Orotava.. Es ist die Stadt in der wir unsere Urlaube verbringen - egal ob wir im Juli oder im September hier Urlaub machen. Das Klima/Temperaturen und die Umgebung sind es die uns gefallen. Die Stadt muss man zu Fuß erkunden, von der Plaza del Charco über den Lido San Telmo bis zur Playa Martiánez. "Puerto" eine Kombination aus Tradition und Touristenort.
Noch heute ist der Charme eines verschlafenen Fischerstädtchens in vielen Ecken der Stadt zu spüren. Ob Sie auf der Kaimauer oder am Lido San Telmo stehen und der manchmal gewaltigen Brandung zusehen oder gemütlich durch die Gassen bummeln - die Ausstrahlung wird sie überzeugen. Die anderen Punkte auf der Karte kann man auch zu Fuß erreichen ( wenn man gut zu Fuß ist) aber der Weg z.B. zum Sido Litre und zum Jardin Botanico ist relativ Steil, es empfiehlt sich entweder den Bus oder das Taxi zunehmen wenn Sie nicht mit dem Leihwagen unterwegs sind.
Mit dem Auto nach "Puerto" Wenn Sie mit einem Leihwagen Puerto de La Cruz besuchen wollen finden Sie eine Beschreibung zum größten kostenlosen Parkplatz [ direkt am Meer ] auf dieser Seite.
Bummel durch die Stadt
Wenn Sie vom Hafen kommen gehen Sie auf der linken Seite der Plaza del Charco entlang bis zum Columbus Plaza - dort biegen Sie links in die Calle Quintana, nach ca. 50 m liegt auf der linken Seite die Kapelle "Ermita de San Juan Bautista Siglo XVI, weiter oben liegt auf der linken Seite das Hotel Marquesa ( Bilder auf derWebsite ) und das Hotel Monopol und rechter Hand die IGLESIA DE NUESTRA SEÑORA DE LA PEÑA DE FRANCIA ( sehenswert ) bis zum Punta del Viento.
Das Marquesa Plaza de la Iglesia
Schlendern Sie dann am Meer entlang auf der Calle de San Telmo über die Av. de Cristobal Colón bis zum Martiánezbad und weiter bis zum Martianezstrand ( Sie können dann die selbe Strecke wieder zurück bummeln ) ODER Sie biegen nach der "Fundgrube" rechts in die Av. Familia de Betancourt y Molina ab - bis zur Calle la Hoya { das ist die 3. rechts } genießen Sie den Gang durch die kleine Straße [ hier sind meist Einheimische unterwegs ] und schauen in die kleinen Geschäfte und Cafe`s/Bars. Gehen Sie vor bis zur Calle de Zamora und überqueren diese. Sie befinden sich nun hinter der Iglesia de Nuestra Señora de la Peña de Francia, am Ende der Straße können Sie wählen ob Sie über Kirchplatz zu Calle Quinta zurückkehren oder Links Calle de Cólogan einbiegen und im ADVANS eine Pause einlegen { was sehr zu empfehlen ist } - von dort geht´s gerade aus weiter vor bei an der Casa Posada Hermano Pedro Hh. Franciscanos de la Cruz Blanca bis zur Kreuzung Calle Blanco und dann rechts zur Plaza del Charco.
Live-Webcam Live-Webcam
Schauen Sie auch in die Seitenstraßen. Überqueren z.B. die Plaza Iglesia und gehen in die Calle de Cólogan und besuchen das Advans und genießen leckeren Kuchen oder Crêpes. Wenn Sie die Playa Martianez erreicht haben, gehen Sie bis zur nächsten Straße und biegen rechts ein in die Av. Familia de Betancourt y Molina. Folgen Sie der Straße ca. 350 m und biegen dann rechts in die Calle la Hoya ein - genießen Sie den Bummel durch die Straße mit den vielen kleinen Geschäften und Bars; hier ist es etwas ruhiger als in der Calle San Telmo. Ein Besuch im Botanischen Garten ( in der Calle Retama) sowie der besuch des Jardin Sido Litre ( Orchideengarten ) können auch interessant sein.
Jardin Sitio Litre
Auf YouTube gibt es ein schönes Video von einem Spaziergang durch Puerto de la Cruz und mehr, von rade hamburg
Hotel Monopol
Karte zum Rundgang Karte zum Rundgang Weiter Weiter
Die Tippkiste.de
©
Die Tippkiste.de Hans Schäffer 77876 Kappelrodeck 2015-2019
Kalender - Atomuhr